Nachtrag zum Gedenkantreten

Auf vielfachen Wunsch veröffentlichen wir den Text der Rede unseres Vorsitzenden, sowie die Berichterstattung aus der lokalen Presse. Wir bedanken uns für das große Interesse und die hohe Anteilnahme – zeigt es doch welchen hervorragenden Ruf unsere Kameraden hatten.

Ansprache Gedenkantreten

Zeitungsartikel Gedenkantreten

Gedenkantreten am Tag der deutschen Einheit

Die Reservistenkameradschaft Wetter trauert um sehr verdiente Mitglieder, darunter auch ein Gründungsmitglied der RK Wetter und langjähriger Kreiskassenwart

Da das übliche Gedenken im passenden Rahmen anlässlich der jeweiligen Beerdigung durch die Pandemie verwehrt wurde, hat die RK Wetter, in Verbindung mit der Kreisvorstand Unna zum 03.10. auf den Harkortberg geladen. Mit einem Gedenkantreten gedachten Kameradinnen und Kameraden aus der gesamten Kreisgruppe Unna den verstorbenen:

EBERHARD BECKMANN, verstorben im Alter von 69 Jahren, Mitglied in der RK seit dem 01081998 – Bekannt und ausgezeichnet für seinen Einsatz beim Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge.

HANS-WERNER TÖNIS, verstorben im Alter von 71 Jahren, Mitglied in der RK seit dem 01021972 –
Gründer der RK Wetter im Jahre 1973 und langjähriger Vorsitzender der RK Wetter und der RAG Schießsport Wetter – Kreiskassenwart seit 45 Jahren!

KARL-HEINZ BRASELMANN, verstorben im Alter von 71 Jahren, Mitglied in der RK seit dem 01091989.

RALF SCHULLER, verstorben im Alter von 55 Jahren, Mitglied in der RK seit dem 01021995.

Die anwesenden Kameradinnen und Kameraden werden die Verstorbenen als Vorbild in Erinnerung behalten und ihnen ein ehrendes Andenken bewahren.

Gedenkmarsch 11K3

Geplant war, dass der heutige 11K3 Marsch gemeinsam mit Kameraden der Reservistenkameradschaft Lünen, Reservistenkameradschaft Duisburg, Reservistenkameradschaft Wetter, Reservistenkameradschaft Dortmund-Nordwest und der Reservistenkameradschaft Instbtl7 durchgeführt wird. Da es die aktuelle Lage leider nicht zuließ, mussten wir umplanen. So marschierten wir getrennt voneinander und trotzdem gemeinsam am heutigen Karfreitag unsere 11km der aktuellen Situation entsprechend. So entstanden viele tolle Bilder und ein Erlebnis, welches uns niemand nehmen kann! Vielen Dank an alle Kameraden, sowie unseren Kameraden Edgar der RK Wetter, der mit fast 82 Jahren der älteste Teilnehmer war!!!
 
Zum Hintergrund:
02.04.2010 ISAF
Während des „Karfreitagsgefechts“ mit Aufständischen im Distrikt Char Darreh etwa 6 km westlich von Kundus fielen drei deutsche Soldaten im Gefecht: Hauptfeldwebel Nils Bruns (35), Stabsgefreiter Robert Hartert (25) und Hauptgefreiter Martin Kadir Augustyniak (28), alle vom Fallschirmjäger­bataillon 373 aus Seedorf. Acht weitere Soldaten wurden zum Teil schwer verwundet.
Ruht in Frieden!