Weihnachten 2021

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden,
liebe Freunde und Förderer der RK Wetter,

das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen – Zeit innezuhalten und Kraft zu tanken.

Wir wünschen Euch und Euren Familien dafür ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Michael, Dieter, Reinhold, Lars, Thorsten

Vorstand RK Wetter

_______________________________________________________________


Trennung

_______________________________________________________________

Leider müssen wir den geplanten Wintermarsch im Januar absagen. Die aktuelle Pandemielage und die doch massiv an uns herangetragenen Bedenken, die wir teilen, machen eine Durchführung im gewohnten Rahmen unmöglich. Fürsorge und Rücksicht auf alle Kameradinnen und Kameraden unserer RK haben absoluten Vorrang für uns !

Daher haben wir uns im Vorstand entschlossen, den Wintermarsch in den Sommer zu verlegen, wenn die Inzidenzzahlen deutlich geringer zu erwarten sind. Aufgeschoben ist hier eben nicht aufgehoben und wir hoffen, das trifft bei Euch ebenfalls auf Zustimmung.

In der Hoffnung auf ein „normales“ 2022 – bleibt bitte gesund und der RK Wetter gewogen.

Volkstrauertag

Zur Kranzniederlegung am 14.11.2021 um 11 Uhr im Park der Ruhe laden wir herzlich ein.

Wir nehmen mit Vertretern der freiwilligen Feuerwehr, dem DRK, dem THW, dem Volmarsteiner Schützenverein und  der Oberstufe des Geschwister-Scholl Gymnasiums, an der Veranstaltung der Stadt Wetter und der Luthergemeinde Wetter teil.  

Begleitet wird die Kranzniederlegung vom Bürgermeister Hasenberg, Pfarrer Malz, dem Projekt „(Un)vergessene Heldinnen und Helden“ (angelehnt an das Volkstrauertags Motto „Helden, Täter, Opfer“) der Oberstufe des GSG und einem Bläserquartett. 

Hürtgenwaldmarsch 2021

Vom 19.09.1944 bis zum 10.02.1945 tobte im Hürtgenwald, einem ca. 140 Quadratkilometer großen Waldgebiet südöstlich von Aachen eine der größten Schlachten im 2. Weltkrieg auf deutschem Boden.
Sowohl die US amerikanischen als auch die deutschen Streitkräfte hatten am Ende der Schlacht jeweils mehr als 25.000 tote oder verwundete Soldaten zu beklagen.
Das Landeskommando Nordrhein-Westfalen lud zum 37. Internationalen Hürtgenwald-Marsch nach Vossenack ein. Auch Mitglieder der RK Wetter waren mit dabei und hielten damit das Andenken hoch.

Nachtrag zum Gedenkantreten

Auf vielfachen Wunsch veröffentlichen wir den Text der Rede unseres Vorsitzenden, sowie die Berichterstattung aus der lokalen Presse. Wir bedanken uns für das große Interesse und die hohe Anteilnahme – zeigt es doch welchen hervorragenden Ruf unsere Kameraden hatten.

Ansprache Gedenkantreten

Zeitungsartikel Gedenkantreten

Gedenkantreten am Tag der deutschen Einheit

Die Reservistenkameradschaft Wetter trauert um sehr verdiente Mitglieder, darunter auch ein Gründungsmitglied der RK Wetter und langjähriger Kreiskassenwart

Da das übliche Gedenken im passenden Rahmen anlässlich der jeweiligen Beerdigung durch die Pandemie verwehrt wurde, hat die RK Wetter, in Verbindung mit der Kreisvorstand Unna zum 03.10. auf den Harkortberg geladen. Mit einem Gedenkantreten gedachten Kameradinnen und Kameraden aus der gesamten Kreisgruppe Unna den verstorbenen:

EBERHARD BECKMANN, verstorben im Alter von 69 Jahren, Mitglied in der RK seit dem 01081998 – Bekannt und ausgezeichnet für seinen Einsatz beim Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge.

HANS-WERNER TÖNIS, verstorben im Alter von 71 Jahren, Mitglied in der RK seit dem 01021972 –
Gründer der RK Wetter im Jahre 1973 und langjähriger Vorsitzender der RK Wetter und der RAG Schießsport Wetter – Kreiskassenwart seit 45 Jahren!

KARL-HEINZ BRASELMANN, verstorben im Alter von 71 Jahren, Mitglied in der RK seit dem 01091989.

RALF SCHULLER, verstorben im Alter von 55 Jahren, Mitglied in der RK seit dem 01021995.

Die anwesenden Kameradinnen und Kameraden werden die Verstorbenen als Vorbild in Erinnerung behalten und ihnen ein ehrendes Andenken bewahren.